Witze



Ein Deutscher und ein Türke leben in einer Neubausiedlung Tür an Tür. Des Deutschen liebstes Hobby ist sein Auto, so geht er nach getaner Arbeit am Hause nach draussen und wäscht mit viel Liebe sein Auto.

Da denkt sich der Türke: >> Was der Deutsche kann, kann ich auch << und wäscht auch sein Auto.
Nach dem Waschen ledert der Deutsch, wie es sich gehört sein Auto mit einem grossen Ledertuch ab, *ebenso sein tuerkischer Nachbar*.

Das nun trockene Auto wird vom Deutschen mit Inbrunst eingewachst und polliert, *auch hier steht ihm sein tuerkischer Nachbar in nichts nach*.

> Als nun sein liebstes Spielzeug frisch gewaschen, gewachst und < > poliert vor der Haustuer steht, geht der Deutsche ins Haus und < > holt ein Glas Wasser und verteilt es ueber die Motorhaube , um < > zu sehen, wie die Tropfen von Haube ablaufen. <

>> Sein Nachbar geht ebenfalls in Haus, kommt mit einer Motorsaege << >> wieder und schneidet *Brrroaaaar* den Auspuff seines Wagens ab <<

> Sein deutscher Nachbar schaut ihn fragend an und fragt < > erschrocken : *Bist du wahnsinnig, warum schneidest du denn* < > *deinen Auspuff ab ?* <

>> *Wieso, wenn du dein Auto taufen kannst, dann werd ich meins* << >> *doch wohl beschneiden dürfen, oder* <<


Anruf beim Fleischer
"Haben Sie Eisbein ?" - "Ja." - "Haben Sie Poekelzunge ?" - "Gewiss."
"Haben Sie Schweinsohren ?" - "Aber sicher!" - "Meine Guete! Muessen Sie
aber lustig aussehen !"

"Wie gerne wurde ich auch mal zum Schilaufen gehen.", klagt der
Tausendfuessler. "Aber bis ich meine Bretter dranhabe, ist der Winter vorbei.

Warnt ein besorgter Schneckenvater seinen Nachwuchs : "Dass ihr mir ja
nicht ueber die Strasse rennt! In drei Stunden kommt der Bus."

Im Meer begegnen sich zwei Fische. Gruesst der eine den andern: "Hei!"
Fragt der andere den einen: "Wo ?

Mutter Fliege geht mit ihrem Kleinsten ueber eine Glatze. "Wie die Zeit
vergeht. Als ich so alt war wie du, war hier nur eine schmaler Fussweg."

In der U-Bahn
Eine alte Dame zeigt dem Kontrolleur die Fahrkarte. "Das ist ja eine
Kinderfahrkarte, meine Dame !" stellt der Kontrolleur fest. Sagt die Dame:
"Da koennen Sie mal sehen, wie lange ich auf diese U-Bahn gewartet habe !"

In der Schule
Lehrer: "Peter, du solltest dich schaemen! Als ich so jung war wie du
konnte ich noch einmal so gut lesen wie du." Peter: "Ja, Sie werden
bestimmt einen noch einmal so guten Lehrer gehabt haben."

Am ersten Schultag :
"Ich moechte gern wissen, wie ihr heisst", sagt die Lehrerin. "Sepp heisse
ich", antwortete der erste Schueler. "Das heisst Josef", verbesserte ihn
die Lehrerin. "Ich heisse Hannes", sagt der zweite Schueler. "Das heisst
Johannes. - Und wie heisst du ?" "Ich heisse Jokurt." Sagt der Kurt.

Im Eisenbahnabteil :
"Aus Ihrem Rucksack tropft es!", stellt ein Fahrgast fest. Er probiert ein
bisschen von der Fluessigkeit und fragt dann : "Guter alter Weisswein ?"
"Weit gefehlt: guter alter Dackel !"

Am Sonntagvormittag :
Tante Frieda ist zu Besuch. Bei Tisch sitzt die kleine Jutta eine Zeitlang
ruhig da und starrt die Tante an. Dann steht sie auf, geht zur Tante und
leckt mit der Zunge an ihrem Kleid. Ungehalten springt Tante Frieda auf.
Jutta aber sagt ganz ruhig : "Mama hat recht. Das Kleid ist vollkommen
geschmacklos. "

Bei der Gartenarbeit :
Vater : "Du bist ein Ferkel, Hans! Hoffentlich weisst du auch, was das ist!"
Hans : "Klar, Papa. Das ist das Kind von einem Schwein."

"Warum haben Sie denn Ihren schoenen gelben Wagen violett lackieren lassen?"
"Weil die Leute immer Briefe reingeworfen haben.
"Mein Hund kann allein mit der Pfote die Haustuer oeffnen." "Das ist doch
gar nichts! Meiner hat seinen eigenen Hausschluessel."

"Gerda, iss bitte deine Suppe auf! Manches arme Maedchen waere froh, wenn
es nur die Haelfte haette." "Ich auch.

In der Deutschstunde
Die junge Lehrerin legt ihren neuen Hut auf den Tisch und fordert die
Kinder auf, ihn zu beschreiben. Nach einiger Zeit meldet sich ein
Maedchen: "Schreibt man 'scheusslich mit 'Doppel-S' oder mit 'scharfem-S ?"

"Die Tremmels im ersten Stock - das sind ziemlich arme Leute, oder ?" "Wie
kommst du denn darauf ?" "Das Baby von Tremmels hat ein Pfennigstueck
verschluckt. Und jetzt sind alle ganz aufgeregt. Sie wollen das Geld
unbedingt wieder raushaben."

In der Kueche : "Kind, du hast heute schon wieder von den Plaetzchen
stibitzt!" "Ganz gewiss nicht !" "Lueg nicht! Ich kann dir's ja an den
Augen ablesen." "Nein, das steht noch von gestern drin."

Am Geburtstag : Onkel Willi : "Weil du immer so hilfsbereit bist, schenke
ich dir diese schoene neue Mark noch extra." Gabi : "Aber das ist wirklich
nicht noetig, Onkel Willi. Ein haesslicher alter Zehnmarkschein taete es auch."

"Was ist der Unterschied zwischen einem Beinbruch und einem Einbruch ?"
"Nach einem Beinbruch muss man drei Monate liegen, nach einem Einbruch
drei Monate sitzen

'Baden ist hier leider verboten, mein Fraeulein!'
'Aber warum haben Sie mir das nicht gesagt, bevor ich mich auszog?'
'Weil Ausziehen ja hier nicht verboten ist!''
'
Schwerhoerig'
'Kann Ihr Mann noch seine Taetigkeit im Buero ausueben, wo er doch'
schwerhoerig wurde?''
'Ja, man hat ihn in die Beschwerdestelle versetzt!''
'
- Der Lehrer fragt den Schueler:'
'Gibt es Lebensgefahr in der Mehrzahl?''
Schueler: 'Ja, klar. Lebensgefaehrtinnen.''
'
- 'Oh Mann, habe ich mich heute in der Schule blamiert', meint Peter, als er'
nach Hause kommt. 'Ich habe den Aequator nicht gefunden.''
'Siehst Du', schimpft die Mutter, 'das kommt von Deiner staendigen'
Unordnung in der Schultasche!''
'
- Gleich beim erstenmal, als ich den Anzug trug, platzte die Rueckennaht'
auf,' beschwerte sich der Kunde.'
'Nun, dann waren die Knoepfe vorn wohl etwas zu fest angenaeht', meint der'
Schneider.'
'
"Stiere reagieren ueberhaupt nicht auf rote Farbe, nur Kuehe tun das!"
"So? Und warum werden sie dann so wuetend, wenn der Torero das rote
Tuch schwenkt?"
"Sie werden ganz einfach sauer, weil man sie fuer Kuehe haelt!"


Was lernen Eskimo-Kinder als aller erstes ????
.
.
Gelber Schnee bah !


Wussten Sie schon, dass man auch im Dunkeln seine helle Freude haben kann?

"Das kann ja Eiter werden!" sprach
der Arzt beim Anblick der Wunde.

Richter:
"Angeklagter, sie haben uns ihre Vorstrafen verschwiegen!
Wie ich aus ihren Unterlagen ersehe, haben Sie schon
dreimal Strafporto zahlen muessen!"


Wussten Sie schon, dass selbst mit einer
Radarfalle noch nie ein Radar gefangen wurde?


"Warum wurde ihnen der Fahrausweis entzogen?"
"Ich hatte einen Geisterfahrer ueberholt!"


"Stell dir vor, Claudia und ihr geschiedener
Mann wollen wieder heiraten!"
"Ich hab' doch gleich gesagt, diese Scheidung geht nicht gut!"



Der Artist preist beim Zirkusdirektor seine Nummer an:
"Ich springe auf einen Loewen, reisse ihm das Maul auf,
stecke meinen Kopf hinein und singe 'Love me tender'!"
"Wer will denn so einen alten Schinken hoeren!"


Untermieter: "Sie hatten ein ruhiges Zimmer ausgeschrieben. Und jetzt
kommen sie dauernd rein und verlangen die Miete!"


"Mein Bruder ist gross ins Schallplattengeschaeft eingestiegen!"
"Und, hat man ihn erwischt?"


Arzt: "Worunter leiden Sie?"
Patient: "Unter Unschluessigkeit, aber ich bin mir nicht ganz sicher.!


Er: "Warum stellst du _immer_ Gegenfragen?"
Sie: "Tu ich das?"


Ueber manches, dass man schwarz auf weiss hat,
muss man sich gruen und blau aergern.


Wussten Sie schon,
dass Vergehen Verfahren nach sich ziehen?


Saft der kleine Fritz:
"Ich werde nie heiraten, da kriegt man nur Kinder
und die nehmen einem dann die Spielsachen weg!"


Und dann war da noch der Boxer,
der auf einen Schlag reich wurde.


Und dann war da noch der korrupte Politiker,
der viel einstecken musste.


Passagier: "Ist die Arche Noah schon voll?"


Und dann war da noch die Diva, die es nach dem
dritten Liften faustdick hinter den Ohren hatte.


er> Gespraech unter Nachbarn:
"Meine Frau konnte gestern ihre Arie nicht zu Ende singen, weil Ihr Hund gejault hat!"
"Tut mir leid, aber Ihre Frau hat schliesslich damit angefangen!"



Und dann war da noch der Gepaecktraeger,
der sehr nachtragend war.


"Als ich meinen Liebsten zum erstenmal sah,
summte es in meinen Ohren, Gloeckchen bimmelten
und das Licht flackerte!"
"Liebe auf den ersten Blick in der freien Natur?"
"Nein, ich stand am Flipper!"


Richter:
"Warum haben Sie die Sachen - ohne zu bezahlen - einfach mitgenommen?"
Angeklagter:
"Da war ein Schild, auf dem Stand: Kein Kaufzwang!"


Wussten Sie schon, dass in kitzligen
Situationen vielen das Lachen vergeht?


Nicht alle, die unter dem gleichen
Himmel leben, haben den gleichen Horizont!


Und dann war da noch der Kameramann, dem
die richtige Einstellung zu seinem Beruf fehlte.


Drei Jungen wolle einen Fussball kaufen, der 30.-DM kosten soll. Die Jungen fangen an zu sparen. Sie geben dem Verkauufer jeder 10.-DM. Doch in der Zwischenzeit wurde der Ball auf 25.-DM runtergesetzt. Der Verkauufer denkt sich :denen sage ich nicht davon, und gebe jeden eine DM. Dann bleiben mir noch 2.-DM.
Gesagt getan. Er kassiert von jedem 10.-DM, sagt der Ball sei billiger geworden, und gibt jeden eine DM zurueck. Nachdem die Jungen gegangen sind rechnet er:
3 Jungen a 9.-DM = 27.-DM
Meine 2.-DM
Total 29.-DM

Mist wo ist bloss die letzte DM hingekommen ??


Mama Mama, warum hat Papa ueberhaupt keine Haare mehr?
Weil er soviel denkt, mein Sohn !
Und wesshalb hast Du so viele, Mama ?
Jetzt ist es aber wirklich Zeit ins Bett zu gehen!


> => warum koennen Beamte nicht tanzen?
> => - es gibt keine Kapelle die so langsam spielt...


Was ist ein Stammtisch?
Ein Stammtisch ist in einem bestimmten
Lokal ein bestimmter Tisch in einer bestimmten
Ecke, an dem an bestimmten Tagen bestimmte
Leute zu einer bestimmten Stunde auf bestimmten
Stuehlen Platz nehmen, um dort bei einer
bestimmten Menge eines bestimmten Getraenkes
ueber bestimmte Themen zu reden, um dann mit
einem bestimmten Affen bestimmt nach Hause
zu gehen, wo sie von einer bestimmten Person
mit einem bestimmten Gegenstand bestimmt
erwartet werden.
Und das stimmt bestimmt!


Das chinesische Kastrat=> PENG EI WEG
oder die chinesische Schwiegermutter => Beiss Zang




Anregungen, Fragen, Meinungen, Kritik u.s.w. am besten per
e-mail an:Hartmut @Kleinherbers.com
Wir beantworten (fast) jedes Schreiben (fast) sofort.


© 1998-2011 by H.Kleinherbers





christliche Seiten etwas zum lachen nützliche Links Links für Schule Homepage