Bundeswehr


Treffen sich ein Fuchs, ein Hase und ein Baer im Wald. Sie muessen zur Musterung.
Hase zu Fuchs: "Ich will nicht zur Bundeswehr..was soll ich nur machen ?"
Fuchs zu Hase: "Weist du was ? Du schneidest dir einfach die Ohren ab. Ein Hase ohne Ohren das is doch nix."
Fuchs zu Hase: "jau... dat is 'ne tolle Idee."
Der Hase schneidet sich also die Ohren ab und geht zur Musterung... als er wieder da ist sagt er:
Hase: "Oh toll ich muss nicht.. die haben gesagt ein Hase ohne Ohren, dat is nix."
Fuchs: "Ja da hassse Glueck gehabt. Aber was soll ich den jetzt machen.?"
Hase: "Och dat is ganz einfach du schneidest dir einfach den Schwanz ab denn ein Fuchs ohne schwanz dat is doch nix."
Fuchs: "Jau. 'ne tolle Idee. Das mach' ich."
Der Fuchs schneidet sich also den schwanz ab und geht zur Musterung ... Kommt zurueck.
Fuchs: "Toll ich muss auch nicht. Die haben gesagt ein Fuchs ohne Schwanz dat is doch nix."
Baer: "Jaaa.. und was soll ich jetzt machen, ich hab keinen Schwanz und keine Ohren die es sich lohnen wuerde abzuschneiden."
Fuchs: "Ach das ist ganz einfach du schlaegst dir einfach die Zaehne raus. Denn ein Baer ohne Zaehne dat is doch nix."
Baer : "Ja, das ist 'ne gute Idee, das mach ich."
Der Baer schlaegt sich also die Zaehne raus und geht zur Musterung.. ... Kommt wieder.
Hase: "Und Baer was ist los must du nun zur Bundeswehr ?" Baer: " Noe, die haben gefagt ich bin fu Dick."



Ein Lt. der US-Army ging eines Tages zum Cola-Automaten um sich eine Flasche Besatzerlauge zu ziehen, als er merkte, dass er kein Kleingeld in der Tasche hatte. Er fragte einen vorbeigehenden Rekruten, ob er ihm wechseln koennte.
Der Rekrut fing daraufhin an, in seinen Taschen zu kramen:"Aber klar, einen Moment, ich hol' gerade meinen Geldbeutel 'raus"
Da fuhr ihn der Lt. an:"MANN! Wie reden Sie mit einem Vorgesetzten? Haben Sie nicht gelernt, jeden Satz mit 'SIR' abzuschliessen? Also nochmal: Haben Sie Wechselgeld?"
Der Rekrut wie aus der Pistole geschossen:"NEIN SIR!"



Der Hauptmann haelt eine technische Instruktionsstunde ab.
,,Schuetze Schwarzhuber, nun erklaeren Sie uns mal, wie ein Kanonenrohr hergestellt wird."
,,Ganz einfach. Man nimmt ein Loch und macht Eisen drum."
,,Und woher kriegen wir das Loch?"
,,Nun, wir kaufen uns ein Ofenrohr und machen das Blech ab."



"Und wenn sie zu bloed sind, sich das zu merken, dann schreiben sie's sich auf; ich schreib' mir auch immer alles auf."


Zahltag beim Bund.
Die Rekruten stehen in der Reihe und der Uffz ruft die Namen der Leute, aus einer Liste auf, welche dann vortreten und ihren Sold abholen:
'Mueller' => tritt vor und empfaengt seinen Sold.
'Maier' => tritt vor und empfaengt seinen Sold.
'Schulz' => tritt vor und empfaengt seinen Sold.
'Heinz' => tritt vor und empfaengt seinen Sold.
'Uebertrag' => keiner meldet sich.
Meint der Uffz, da bekommt der Kerl das meiste Geld und ist nicht da



Beim Apell. Der Unteroffizier ist sauer und schreit Gefreiten Knobelsteiss
an:
"Knobelsteiss, Sie Idiot!!! Was sind Sie eigentlich von Beruf?"
"Ich arbeite bei einer Bank!"
"Da sind Sie wohl als Nachtwaechter eingestellt gewesen!"
"Nein, Nachtwaechter ist bei uns ein ehemaliger Unteroffizier!!!"



Krause ist wieder mal zu spaet gekommen und erhaelt eine Standpauke vom Chef:
"Sie waren ja sicher mal beim Bund. Was hat da eigentlich der Spiess zu Ihnen
gesagt, wenn Sie zu spaet gekommen sind ?"
Krause:"Nichts besonderes. Er sagte wie immer:'Guten Morgen, Herr Major' !"


Beim Apell. Der Unteroffizier ist sauer und schreit Gefreiten Knobelsteiss
an:
"Knobelsteiss, Sie Idiot!!! Was sind Sie eigentlich von Beruf?"
"Ich arbeite bei einer Bank!"
"Da sind Sie wohl als Nachtwaechter eingestellt gewesen!"
"Nein, Nachtwaechter ist bei uns ein ehemaliger Unteroffizier!!!"




Bundeswehr, Morgenapell:
Rekrut Mueller, Ihre Haare haetten aber schon vor laengerer Zeit geschnitten
werden muessen!"
"Meine Haare sind vor laengerer Zeit geschnitten worden, Herr Hauptfeld-
webel!!!"



Waehrend eines Manoevers kreuzt unerwartet der General auf. Vom Bataillons-
Gefechtsstand ruft er eine Batterie-Stellung an.
Die versoffene Stimme des Funkers meldet sich: ,,Was gibt's?"
,,Was es gibt!" schnauft der General aufgebracht. ,,Na, das ist doch..."
,,Alter Idiot!" schimpft der Funker. ,,Du kannst mich mal!"
Dem General bleibt die Spucke weg. ,,Wissen Sie, mit wem Sie sprechen?"
,,Noe", toent es gleichmuetig zurueck.
,,Mit dem General!" roehrt der Gewaltige.
Tiefes Schweigen. Endlich die Frage: ,,Wissen Sie, mit wem Sie sprechen?"
,,Nein!" schreit der General ausser sich.
Da sagt die Stimme: ,,Gott sei Dank!" und paeng, wird der Hoerer aufgelegt.



******************************************************************
"Mann," schreit der Feldwebel einen Rekruten an, "Sie haben ja eine Nase wie der schiefe Turm von Pisa, wo stammen Sie eigentlich her?"
"Aus Baden-Baden!"
"Donnerwetter, stottern tut der Kerl auch noch!" ****************************************************************** DIENSTPLAN:
-----------
02.30 Wecken
02.35 Koerperpflege, Bettenbau, Verpacken, Raustreten
02.36 Parole
02.40 70 km Marsch zum Truppenuebungsplatz
05.00 Fruehstueck
05.05 Gefechtsausbildung (Vergraben des LKW 5 to)
08.00 Sportausbildung (5000 m gleiten)
09.05 Ueberleben im Gelaende (Stationsausbildung)
1. Erlegen von Borstenvieh (mit Taschenmesser)
2. Zelten in stehenden Gewaessern
3. Sammeln von Pilzen (unter Feindbeschuss)
11.30- 12.00 Mittagspause (zwischenzeitlich Ueberfall auf den Essenfahrer der Nachbarkompanie)
12.05 Waffen- und Schiessausbildung
Der Brueckenlegepanzer (zerlegen, zusammensetzen)
15.00 Gefechtsausbildung (Ausgraben des LKW 5 to)

17.00 Rueckmarsch mit Gesang
20.00 Grosses Revierreinigen
Stube 265-267: Kaserne
Stube 268,269: Blockern des Hubschrauberlandeplatzes
Stube 270,271: Truppenuebungsplatz
23.00 Danach Abendessen und Zapfenstreich
MIT NATO-ALARM IST ZU RECHNEN!

---------------------------------

Als ich beim Bund mal 'nen kalten Unimog den Berg raufpruegelte, musste ich einen Gang ziemlich heftig einlegen um nicht zurueckzurutschen.
Daruf bekam ich von 'nem Hauptmann zu hoeren ...ob ich nicht wuesste, wie ein Soldat ein Auto zu fahren haette...
Eine recht spontane Antwort brachte mir ein Dienstwochenende ein: "Ein Soldat schaltet, wie er spricht: Laut und deutlich!"

--------------------------

Im Manoever ist eine Bruecke gesperrt. Sie traegt ein Schild mit der Aufschrift "Gesprengt!".
Der General sieht voellig fassungslos, wie eine ganze Kompanie gemuetlich ueber die Bruecke schlendert. Der letzte Soldat hat ein Schild auf dem Ruecken. Der General reisst den Feldstecher hoch und liest: "Wir schwimmen!"

-------------------

Vor etwa einem Jahr wirklich passiert: Jemand tritt seinen Wehrdienst an und stuerzt schon nach wenigen Tagen auf dem Weg zum Sportplatz, verletzt sich dabei schwer am Knoechel.
Einer der Gruenspechte wird zum Vorgesetzten geschickt, um den Unfall zu melden. Er platzt in's Buero, macht artig Maennchen und meldet. "Kamerad XY ist in Ausuebung seiner Pflicht gefallen!"
Und das in Friedenszeiten. Der Ordenstaender soll sehr blass geworden sein...
---------------------------
Siehst Du den Spiess im Moore winken, wink zurueck und lass ihn sinken.

---------------------------

Aushang am schwarzen Brett:
Sieger des Panzertarnwettbewebs ist der 3. Zug.
Der ZgFhr des 3.Zg. wird gebeten,
HEUTE noch Verlustmeldung 3fach KPz Leo II im GeZi abzugeben!
-------------------------

Zugfuehrer beim morgendlichen Antreten:
"1. Zug stillgestanden!"
"1. Zug kehrt!"
"1. Zug bueckt Euch!"
"Morgen Ihr Aersche!"

------------------------

Der General soll kommen. Alles ueberschlaegt sich. Alle Wege gefegt, der Bordstein weiss gestrichen, der Rasen gruen, ebenso die neuen Lafetten.
Nur ganz oben an die Raketenspitze kommt man nicht 'ran. Was nun?
Der Spiess hat den rettenden Einfall: "Schmeissen wir den Farbeimer hoch, die Bruehe laeuft dann allein herunter."
Gesagt - getan. Aber der Eimer bleibt leider oben. Was nun?
Da ist der General auch schon da. Guckt in alle Ecken und nickt befriedigt. Bis er die Rakete mit dem Eimer auf der Lafette entdeckt: "WASNDAS????"
Alles druckst 'rum. Bis auf Gefreiten Meier: "Das ist doch der neue Neutronenreflektor, Herr General."
Antwortet der: "Weiss ich selber, aber warum ist das Ding nicht gestrichen?!".
------------------------

WER ist der groesste Feind des Grenadiers?
Der Rasenmaeher! Nimmt Licht, Deckung und die Nahrung weg...

------------

Beim Waffenunterricht:
Feldwebel:"...und einem Fluechtenden darf nur in die Beine geschossen
werden. Also Brustbein, Schambein, Stirnbein, Jochbein und so weiter."

-------------

Feldwebel: "Wer von Ihnen ist musikalisch?"
"Ich."
"Gut, sie tragen das Klavier ins Kasino..."

-------------

Ein junger Offizier soll in die Schreibstube versetzt werden. Bei der Vorstellung fragt ihn sein Kommandeur:
"Wie viele Anschlaege schaffen Sie in der Minute?"
Der Soldat runzelt die Stirn: "Brauchen Sie einen Mitarbeiter oder einen Terroristen?"
------------------

Der Feldwebel zu seinen neuen Rekruten:
"Mein Name ist Stein, und ich bin hart wie Stein. Schreiben Sie sich das hinter die Ohren! So, und wie heissen Sie?" fragt der Feldwebel den Rekruten.
"Steinbeisser, Herr Feldwebel..."

---------------------

Freundlich schlaegt der General bei der Truppeninspektion dem Rekruten auf die Schulter: "Wie geht's uns denn, mein Sohn?"
Der strahlt und freut sich: "Toll, Vati, dass du dich endlich meldest. Mutti sucht dich schon seit Jahren..."

----------------

Der Spiess zum wachhabenden Rekruten: "Mueller, was tun Sie, wenn sich nachts eine maennliche Person kriechend der Kaserne naehert?"
"Ich bringe den Herrn Oberst diskret ins Bett..."

----------------
Kommt der Kompaniehauptmann in Zivil in seine Kaserne und der Schuetze laesst ihn nicht rein, weil der Hauptmann seinen Ausweis nicht dabei hat.
"Aber Sie muessen mich doch erkennen, ich bin doch der Hauptmann!"
Darauf der Schuetze: "Wenn Sie der Hauptmann sind, bin ich Captain Kirk."
Der Hauptmann bekommt einen dicken Hals, faehrt nach Hause, holt seinen Ausweis und erscheint nach einer Stunde und mit tierischer Wut im Magen wieder am Tor.
"Sehen Sie jetzt, dass ich der Hauptmann bin?"
Der Schuetze nimmt seine Packung Zigaretten, zieht eine Zigarette raus und spricht in die Packung: "Scotty, beam' mich rauf! Ich glaube, es gibt gleich furchtbaren Aerger..."




Beim Ueberlebenstraining in der Bundeswehr bruellt der Spiess: ,,Ich habe
zwei Nachrichten fuer euch, eine gute und eine schlechte. Zuerst die
schlechte: Heute gibt es nur Regenwuermer zu essen. Und jetzt die gute: Sie
reichen nicht fuer alle!"




Im Manoever ruft der Feldwebel seine Leute zusammen: ,,Alle mal herhoeren!
Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Zuerst die schlechte
Nachricht: Wir muessen heute noch 500 Sandsaecke fuellen. Und nun die gute:
Es ist mehr als genug Sand da!"




Der Leutnant ruft seinen Burschen: ,,Geh mal 'rueber in die Konditorei und
hol' mir eine Portion Eis. Habe aber im Moment kein Kleingeld."
,,Macht nichts, Herr Leutnant, wir schulden schon einen ganzen Gletscher."




Ein aussergewoehnlich kleiner Mann kommt zur Bundeswehr. Nach dem
vergeblichen Versuch, eine passende Uniform zu finden, schleicht er ueber den
Kasernenhof: Jackenaermel und Hosenbeine sind dreimal umgekrempelt, und der
Stahlhelm sitzt auf der Nase.Kommt ihm ein Offizier entgegen: ,,Sagen Sie
mal, Mann, wie sehen Sie denn aus."
Da schiebt sich der kleine Mann mit herausfordernder Gebaerde den Helm aus
dem Gesicht, schaut den Offizier boese an und sagt: ,,Sagen Sie mal, was
wollen Sie eigentlich? Braucht ihr 'nen Killer oder Dressman?"





Bei einem grossen Empfang im Hause des Generalkonsuls befindet sich unter den
Gaesten auch ein General in Galauniform. Auf seiner Brust prangen drei Reihen
Orden.
Ploetzlich kommt das Dienstmaedchen in den Salon und fragt: ,,Gnaedigste
haben geklingelt?"
,,Nein", erwidert die Dame des Hauses, ,,Herr General hat nur geniest!"




,,Schwarzhuber. Sie werden immer besser", lobt der Hauptmann seinen
Gefreiten.,,So dicht wie heute, haben Sie noch nie am Ziel vorbeigeschossen."




Der Hauptmann haelt eine technische Instruktionsstunde ab.
,,Schuetze Schwarzhuber, nun erklaeren Sie uns mal, wie ein Kanonenrohr
hergestellt wird."
,,Ganz einfach. Man nimmt ein Loch und macht Eisen drum."
,,Und woher kriegen wir das Loch?"
,,Nun, wir kaufen uns ein Ofenrohr und machen das Blech ab."




Anregungen, Fragen, Meinungen, Kritik u.s.w. am besten per
e-mail an:Hartmut @Kleinherbers.com
Wir beantworten (fast) jedes Schreiben (fast) sofort.


© 1997-2011 by H.Kleinherbers


christliche Seiten etwas zum lachen nützliche Links Links für Schule Homepage